ZB MED-Publikationsportal Lebenswissenschaften

Menü

Artikel

Donnerstag, 02.02.2017

GMS-Zeitschriften mit dem DOAJ-Siegel ausgezeichnet

Das Directory of Open Access Journals (DOAJ) hat eine Generalüberholung abgeschlossen, für die sich auch bereits registrierte Journals neu bewerben mussten. Die 10 im DOAJ indexierten GMS-Journals haben alle das DOAJ-Gütesiegel (DOAJ Seal for Open Access Journals) erhalten und stehen mit Artikelinformationen in der Datenbank zur Verfügung.

Das Directory of Open Access Journals (DOAJ) ist ein Verzeichnis von qualitätsgeprüften wissenschaftlichen Fachzeitschriften, die nach den Grundsätzen des Open Access online kostenfrei zugänglich sind. Alle dort gelisteten Zeitschriften mussten sich im Rahmen einer Maßnahme zur Aktualisierung und Qualitätssteigerung des DOAJ erneut einer Überprüfung unterziehen. Dabei wurde auch festgestellt, ob die Bedingungen des DOAJ-Gütesiegels erfüllt werden. Mit diesem Siegel werden Zeitschriften ausgezeichnet, die ein besonderes Level von Offenheit und Transparenz sowie beste Publikationsstandards aufweisen. Um das DOAJ-Siegel zu erhalten, müssen sieben Kriterien erfüllt sein, darunter die Langzeitarchivierung, die Verwendung und maschinenlesbare Ausgabe von liberalen Creative-Commons-Lizenzen wie z.B. CC-BY, die Bereitstellung von Metadaten der Artikel im DOAJ und die Vergabe von persistenten Identifikatoren wie Digital Object Identifier (DOI).

Die Redaktion von GMS freut sich, dass alle 10 im DOAJ verzeichneten GMS-Zeitschriften mit dem DOAJ-Siegel ausgezeichnet wurden. Dies bestätigt, dass GMS Open-Access-Publizieren mit hoher inhaltlicher und technischer Qualität betreibt. Zusätzlich zu den Zeitschrifteninformationen werden von der GMS-Redaktion auch regelmäßig die Metadaten der veröffentlichen Artikel hochgeladen und so die Sichtbarkeit der Zeitschrifteninhalte erhöht.

Zu GMS
Zum DOAJ
GMS-Zeitschriften
GMS-Zeitschriften im DOAJ